Wir freuen uns auf Ihren Anruf

  • +43 664 2350272
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Evaluierung Arbeitsplatz

Arbeitsplatzevaluierung (auch Gefahrenevaluierung, Grundevaluierung oder Gefährdungsbeurteilung genannt)

Dabei handelt es sich um eine allgemeine Evaluierung von allen Arbeitsplätzen aller Mitarbeiter. Für schutzbedürftige Arbeitnehmer wie z.B. Schwangere, Behinderte oder Jugendliche gibt es zustätzliche Evaluierungen (gemäß Mutterschutzgesetz, Behinderteneinstellungsgesetz oder Kinder- und Jugendlichen-Beschäftigungsgesetz).

Die Arbeitsplatzevaluierung ist üblicherweise auf die körperlichen Belastungen fokusiert - die Evaluierung der psychischen Belastungen ist üblicherweise ein eigener Vorgang (Evaluierung psychischer Belastungen).

 

Zuerst sollte die Arbeitsstätte in sinnvolle Bereiche gegliedert werden, in welchen die gleichen oder ähnliche Tätigkeiten ausgeübt werden.

Hier ein Beispiel der Arbeitsplatzevaluierung von einem Schlossereibetrieb, in dem in einer Werkstätte Produkte produziert werden und diese in einer Halle gelagert werden. Zusätzlich gibt es noch ein Büro, wo die Organisation stattfindet.

Bereiche im Schlossereibetrieb: z.B. Werkstätte, Lager und Büro.